Seminare für Rechts­anwäl­tinnen & Rechts­anwäl­te · Fachgebiet Familienrecht

Klassiker Familienrecht (15 Std. § 15 FAO)

Donnerstag und Freitag, 18.03.2021 und 19.03.2021 | jeweils von 09.00-17.45 Uhr
Referenten:
Christina Brammen, Fachanwältin für Erbrecht und Familienrecht, Mediatorin, Bochum
Thorsten Kullwitz, vom AG Hannover seit 2004 zugl. Rentenberater, Mitglied im Bundesverband der Rentenberater e.V.;
Dr. Wolfram Viefhues, Richter am AG Oberhausen
Informationen zum Online-Seminar:

450 €, zzgl. USt. mit Tagungsunterlagen.

15 Std./§ 15 FAO für Familienrecht.
Allgemeine Informationen zum Seminar:

Erbrechtliche und familienrechtliche Probleme bei Scheidung und Patchwork
Entfallen des Ehegattenerbrechts, Problemfälle des 1933 BGB; Auswirkungen auf gemeinschaftliche Verfügung von Todes wegen; Testamentsanfechtung bei Hinzutreten „neuer“ Erben, Gestaltungsinstrumente / Problemfelder Patchworkfamilie: gesetzliche Erbfolge; Lösungsansätze (Einbenennung, Stiefkindadoption); Verfügung getrenntlebender Ehegatten; Verfügung geschiedener Ehegatten; Verfügung nichtehelicher Lebensgefährten; Beteiligung Dritter im Familien- und Erbrecht: der Betreuer im Scheidungsverfahren; Widerruf des Testaments und Rücknahme aus der Verwahrung bei Betreuung
(18.03. Frau Brammen; 9.00-17.45)

Aktuelles zum Versorgungsausgleich
1. Externe Teilung / Interne Teilung - was bringt die Entscheidung des BVerfG -1BvL 5/18 für Veränderungen?
2. Welche Bedeutung kommt dem Korrespondierenden Kapitalwert zu? Warum ist es kein fester Wert?
3. "Transferverluste" bei externer Teilung nach BVerfG 1BvL 5/18. Bis zu welcher Höhe sind Teilungen verfassungsmäßig.
4. Vereinbarungen über den Versorgungsausgleich. Wie geht man am besten vor.
5. Abänderungen nach dem Tod des/der früheren Ehefrau/mann. Welche Veränderungen ergeben sich durch den BGH Beschluss XII ZB 147/18?
Praxistransfer anhand von beispielhaften Fällen.
(19.03.; 9.00-13.00 Uhr, Herr Kullwitz)

Aktuelles aus dem Unterhaltsrecht • Die neue Düsseldorfer Tabelle 2021 • Corona und Unterhalt • Neue Rechtsprechung zum Unterhalt bei höheren Einkommensverhältnissen und zum „konkreten Bedarf“ • Weiter aktuelle Rechtsprechung zum Ehegattenunterhalt und Kindesunterhalt • Unterhalt und Krankheit • Versöhnung und Unterhaltsrecht • Karriere im Unterhaltsrecht beim Unterhaltspflichtigen und beim Unterhaltsberechtigten • Wohnvorteil • Begrenzung und Befristung des nachehelichen Unterhaltes (§ 1578b BGB) • Die Auskunft im Unterhaltsrecht • Verwirkung von Unterhalt
(19.03., 13.45 – 17.45; Herr Dr. Viefhues)

Anmeldung senden
Für das Präsenzseminar anmelden
Für das Online-Seminar anmelden
Druckansicht
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
 
 
 
 
 
Impressum · AGB · Datenschutzerklärung