Seminare für Rechts­anwäl­tinnen & Rechts­anwäl­te · Fachgebiet Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechtsbeziehungen zwischen nahen Angehörigen - schuldrechtliche Verträge, gesellschaftsrechtliche und steuerrechtliche Gestaltungen (5 Std. § 15 FAO)

Mittwoch, 08.07.2020 | 13.30-19.00 Uhr
Referent:
Wolfgang Arens, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht und Steuerrecht, Bielefeld
Celle | Eigener Seminarraum | Bahnhofstraße 6 A, 29221 Celle
150 € Skript /Print, 135 € Skript/Download, zzgl. USt.
5 Std./§ 15 FAO für Familienrecht, Handels-und Gesellschaftsrecht oder Steuerrecht.
Inklusive Skript, Tagungsgetränke und Verpflegung.
Gestaltungen unter nahen Angehörigen begegnen dem anwaltlichen und dem steuerlichen Berater regelmäßig im Rahmen seiner Dienstleistungen für Mandanten, ihrer Familien und ihrer Unternehmen. Die steuerrechtlichen Aspekte müssen dem Berater dabei bekannt sein. Alle Gestaltungen sind aber auch auf im Kontext der familien-, erb- und gesellschaftsrechtlichen Aspekte zu überprüfen.
Sowohl die zivil- als auch die steuerrechtlichen Aspekte werden in dem Seminar behandelt.

Schuldrechtliche Rechtsbeziehungen: Darlehensverträge, Miet- und Pachtverträge, Arbeitsverträge mit Ehepartnern, Lebensgefährten oder Kindern.
Gesellschaftsrechtliche Rechtsbeziehungen: Innengesellschaften; Nießbrauchgestaltungen Familienpersonengesellschaften, Familienkapitalgesellschaften, Betriebsaufspaltungen unter Beteiligung von Angehörigen.
Problemschwerpunkte bei Trennung, Scheidung und Erbfall: Ehegattenarbeitsverhältnisse bei Trennung und Scheidung, Steuerfolgen der Vermögensauseinandersetzung bei Trennung und Scheidung. Harmonisierung von gesellschafts- und erbrechtlicher Nachfolgegestaltung, Sicherungsklauseln bei der Vermögensübertragung und deren Steuerfolgen.

Anmeldung senden
Anmelden
Druckansicht
Zurück
Zurück
Zurück
 
 
 
 
 
Impressum · AGB · Datenschutzerklärung